*
top-rechts
Menu
Menu

Besondere Stadtführungen in Berlin

Rallye durch Berlin

als erlebnisreiche und spannende Tour für Ihren Betriebsausflug, Kunden-Event in Berlin oder Gruppenreise.
Die Stadtrallyes - siehe Menüpunkt Rahmenprogramm >> - sind auch für ca. 100 Personen buchbar. 

Henker, Hexen, Heimlichkeiten

Auf den Spuren von Märchen, Sagen und wahren Geschichten
Lassen Sie sich zu Orten inmitten der Stadt führen, an denen sich Grauenerregendes oder Geheimnisvolles ereignete. Was hat das Sühnekreuz an der Marienkirche zu bedeuten? Hören Sie die Geschichten der Berliner Sintflut und die der „Weißen Frau“ aus dem Berliner Schloss. Sie erfahren wo sich in Berlin Mumien befinden und warum die Bronzelöwen der Parochialkirche nicht mehr brüllen. Bei der Geschichte der „vergessenen Kurfürsten“ wird Ihnen eines der letzten Geheimnisse Berlins anvertraut.
Dauer: 2 Stunden in Berlin Mitte
Extras: Gut für die Abendstunden geeignet

Stadtrundgang: Das mathematische Berlin

Bei einem Spaziergang in Mitte erkunden Sie die Entwicklung der Mathematik von ihren Anfängen bis zur heutigen Zeit. Sie erhalten Einblick in Leben und Wirken bedeutender Mathematiker (Leibniz, Euler, Mitglieder der Mendelssohn-Familie, Weierstraß und andere), die Berlin zu einem Weltzentrum der Mathematik gemacht haben. Sie entdecken augenfällige und versteckte mathematische Spuren in Form von Gebäuden, Denkmälern oder Kunstwerken. Die kleine Putte vor dem Zeughaus kennt sich zum Beispiel bestens mit dem Satz des Pythagoras aus. 
Dauer: 2 Stunden in Berlin Mitte, nur bei Tageslicht

Führung durch den Campus der Charité

Bei diesem Streifzug durch ca. 300 Jahre Geschichte am Medizinstandort Berlin, wo bedeutende Wissenschaftler, wie Rudolf Virchow, Robert Koch, Ferdinand Sauerbruch und Wilhelm Griesinger wirkten, erfahren Sie mehr von revolutionären Entdeckungen, aber auch zum Teil tragischen Irrtümern. Während die Geschichte der Charité 1710 als Pesthaus beginnt, wird das heutige Klinikgelände von Bauten geprägt, die vom Anfang des 20.  Jahrhunderts stammen. Trotz Kriegszerstörungen sind die Zeugnisse der Geschichte – Berlin war bis zum Zweiten Weltkrieg führendes Zentrum der medizinischen Forschung und Lehre – heute noch zu besichtigen. Ein Besuch im Tieranatomischen Theater verdeutlich die Rolle der Tiermedizin an der Charité. 
Dauer der Tour ca. 90 Minuten.

Mosse, Ullstein und Scherl – Rundgang durch das alte Zeitungsviertel 

Das alte Berliner Zeitungsviertel befand sich in der „Friedrichstadt“ zwischen Lindenstraße, Belle-Alliance-Platz (heute Mehringplatz), Wilhelmstraße und Leipziger Straße. Nicht nur die Redaktionen vieler großer- und kleiner Zeitungen waren in dem Quartier ansässig, auch Nachrichtenagenturen, Anzeigenexpeditionen, Telegrafenbüros sowie eine Vielzahl an Buchverlagen hatten hier ihren Sitz. Dazwischen, nah bei den Kunden, Druckereien, Schriftgießereien, Klischeeanstalten und andere grafische Betriebe. Seine Blütezeit hatte das Zeitungsviertel bis zur Machtübernahme durch die Nationalsozialisten. Dann wurden die Zeitungen gleichgeschaltet und aus Vielfalt wurde Einfalt.
Treffpunkt: Friedrichstraße Ecke Rudi-Dutschke-Straße, an der Straßenuhr (Rundgang)

Ein Eldorado für Spekulanten - Millionärsvillen im Grunewald

Vor 108 Jahren begann mit dem ersten Spatenstich und dem Trockenlegen des sumpfigen Geländes die Geschichte dieser berühmten Villenkolonie. Namhafte Architekten bauten mitten im Wald prachtvolle Villen und Landhäuser für bedeutende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Finanzwelt, Politik und Kunst. Einer ihrer Bewohner ließ für seine Frau als Überraschung eine schlossähnliche Villa bauen. Als ihr diese nicht gefiel, ließ er sie am nächsten Tag wieder abreißen. Viele dieser Häuser oder ihre Bewohner haben eine interessante Geschichte, die bei diesem Entdeckungsspaziergang erzählt werden soll. 

Berlins Neue Mitte erleben mit Besuch Reichstag Dachterrassen

Diese Tour gibt einen Überblick über wichtige Projekte, die heute und morgen das neue Antlitz von Berlin prägen: Im Zentrum Berlins, wo die Mauer die Stadt einst in Ost- und Westberlin teilte, haben rasante Veränderungen stattgefunden. Die Gäste spazieren vom Reichstag entlang des ehemaligen Mauerstreifens zum Potsdamer Platz mit seiner außergewöhnlichen Architektur.

Dauer: ca. 2 Stunden oder ca. 3,5 Stunden mit Tea-Time oder Kaffeegedeck Reichstag
Extras: Führung Reichstag, Besuch Dachterrassenrestaurant Feinkost-Käfer 
Afternoon - Tea im Ritz Carlton
Ein Menü in einem Altberliner Weinrestaurant genießen.
Unsere Touren zu Fuß sind für ca. 16 - 22 Personen auf Anfrage zu Ihrem Wunschtermin buchbar. 

Weitere Stadtführungen in Berlin siehe Rubrik
>> Kulinarische Touren

>> Krimitouren

>> Herrenprogramm

linkisunten
© Dr. Fedorko Erlebnis- und Genießertouren Betriebsweihnachtsfeier   Firmenausflug Brandenburg  Datenschutz    Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail